Striche auf der Haut

Der blassschwarze Strich wölbt seine Haut ihr entgegen. Die Farbe zittert. Ihr Verstand flimmert. Sie sehnt sich nach einer Schaukel, nach Boden, nach Fesseln, nach Züngeln im Tee, nach Luftanhalten. Mit gespitzten Lippen erwartet sie den Schlag. Der trifft sie unvorbereitet. Stöhnend stürzt das Dach in Zeitlupe zusammen und erübrigt sich. Genügt nicht und verzückt sich. Beschwipst sich und schickt sich und schickt sich überhaupt nicht.